Wir geben die Senkung der Mehrwertsteuer auf unser komplettes Sortiment eins zu eins an euch weiter!

Saisonstart: Was muss vor der ersten Fahrt beachtet werden?

Wer das ganze Jahr nicht durchgefahren ist, hat sein Motorrad am Saisonschluss in den Winterschlaf geschickt. Nun steht die neue Saison bevor und die ersten Vorbereitungen fangen an.
Jetzt stellt sich nur die Frage: Was muss ich vor der ersten Fahrt mit meinem Motorrad beachten?

Bevor die Saison losgeht, ist es empfehlenswert, sein Motorrad erst einmal gründlich zu reinigen. Währenddessen können Sie das Motorrad auf Roststellen oder weitere Mängel überprüfen. Zudem ist es noch wichtig die Reifen zu überprüfen. Dabei sollten Sie besonders gründlich vorgehen, da der Reifen den einzige Kontakt zur Straße darstellt und somit für die eigene Sicherheit essenziell ist. Die Reifen sollten auf sichtbare äußere Mängel und weiter Auffälligkeit überprüft werden, falls Ihnen hierbei zum Beispiel ein Loch auffällt, sollten Sie die Reifen wechseln. Ebenfalls ist es wichtig die Profiltiefe zu kontrollieren. Wenn die Profiltiefe weniger als 1,6 Millimeter beträgt, müssen Sie die Reifen austauschen und gegen neue ersetzen. Außerdem ist es ratsam, wenn Sie nach dem Reifenherstellungsdatum gucken. Dabei sollten die Reifen nicht älter als 5 Jahre alt sein. Zusätzlich sollten Sie den Reifenluftdruck überprüfen. Der Reifenluftdruck sollte auch weiterhin in der Saison kontrolliert werden und gegeben falls angepasst werden. Wenn Sie zum Beispiel mit Gepäck oder einer weiteren Person unterwegs sind, ist es sinnreich den Reifenluftdruck anzupassen.
Desweiteren müssen Sie nicht nur die Reifen checken, sondern auch die Batterie. Bei der Batterie sollten Sie darauf achten, dass sie geladen und unbeschädigt ist. Am besten sollte Sie die Batterie vor der ersten Fahrt über Nacht laden, um sicherzustellen, dass die Maschine mit genügend Energie versorgt wird. Beim Einbauen der Batterie wird zuerst das rote Kabel an den Pluspol angeschlossen und dann das schwarze Kabel mit dem Minuspol verbunden, dies schützt vor einen unkontrollierten Funkenschlag.
Um Ihren Motor zu schützen, sollten Sie vor der ersten Fahrt das Motoröl überprüfen. Falls zu wenig Öl vorhanden ist, sollten Sie dieses somit nachfüllen. Dies verhindert bei einem zu geringen Ölstand einen möglichen Motorschaden.
Nun liegt es nahe auch die anderen Flüssigkeiten vom Motorrad zu prüfen und gegebenfalls nachzufüllen, darunter fällt zum Beispiel das Kühlmittel und unter anderem auch die Bremsflüssigkeit.
Sie sollten, um bei einer Gefahrensituation die volle Bremskraft nutzen zu können, die Bremsbeläge kontrollieren. Für den Fall, dass sie Bremsbeläge nicht mehr genügen bzw. abgefahren sind, ist es vernünftig diese gegen neue Bremsbeläge ersetzen. Desweiteren ist es empfehlenswert die Bremswirkung zu prüfen. Ebenso ist die Antriebskette zu betrachten, diese sollte korrekt gespannt und geschmiert werden.
Ganz wichtig ist es außerdem noch die Lichtanlage zu prüfen, da Sie sonst von anderen Fahrer leichter übersehen werden können. Denn falls zum Beispiel das Rücklicht und/oder das Bremslicht beschädigt ist, kann es zu einem Auffahrunfall kommen. Wenn Ihnen nun noch weitere Mängel auffallen, ist es richtig diese vor der ersten Fahrt zu beheben und mit einem gepflegten und sicherem Motorrad in die Saison starten.

Da Sie jedoch nicht nur ein Motorrad für die Saison brauchen, sondern auch korrekte und sichere Schutzkleidung, sollten Sie diese vor der ersten Fahrt überprüfen. Beim Helm sollten Sie darauf achten, dass er keine Kratzer oder andere Mängel aufweist. Aufgrund eines Sturzes kann es passieren, dass Ihr Helm im Inneren beschädigt ist, es aber von außen nicht sichtbar ist. Der Helm und das Visier sollten von Insekten und weiteren Schmutz befreit werden. Dabei sollte man besonders darauf achten, dass das Visier nicht zerkratzt und somit die Sicht beeinträchtigt wird.
Bevor Sie auf ihr Motorrad steigen, sollten Sie im Vorfeld ihre Kombi im bzw. Ihre Motorradjacke, Hose, Motorradschuhe und Handschuhe auf Mängel prüfen und diese bei Schäden erneuern. Durch den fehlenden Schutz auf dem Motorrad, ist es klug bei seiner Schutzkleidung nicht zu sparen und diese regelmäßig zu kontrollieren.

Wenn Sie all dies vor ihrer ersten Fahrt beachten und keine Mängel mehr vorhanden sind, können Sie sorglos auf Ihr Motorrad steigen. Jedoch ist es trotzalledem aus Sicherheitsgründen empfehlenswert, beim Saisonstart defensiv zu fahren. Viele Verkehrsteilnehmer wie zum Beispiel Autofahrer rechnen durch die lange Pause noch nicht mit Motorrädern. Sie schätzen somit häufig die Geschwindigkeit falsch ein oder man wird von ihnen einfach nicht wahrgenommen und übersehen. Um dies zu verhindern sollten Sie sich selbst schützen, indem Sie defensiv fahren und bestenfalls noch eine Warnweste tragen. So wird die Gefahr, dass Sie übersehen werden verringert und die neue Saison kann gefahrlos losgehen.